Laserpointer für Katzen – geeignetes Katzenspielzeug oder gefährlich?

Katzen spielen für ihr Leben gerne und oft wird von Katzenhalter der Laserpointer als Spielzeug eingesetzt. Kaum eine Katze jagt nicht freudig und aufgeregt dem roten Punkt hinterher. Für Katzen ist Beschäftigung und Spiel sehr wichtig. Sie leben damit auch als Wohnungskatzen ihren natürlichen Jagdtrieb aus und trainieren Schnelligkeit und Flinkheit.

Neben klassischen Katzenspielzeugen wie Bällchen, Plüschmäusen oder Katzenangeln nutzen Katzenhalter immer häufiger einen Laserpointer, um ihre Samtpfote zu beschäftigen. Für den Menschen ist der Laserpointer eine sehr bequeme und einfache Möglichkeit, die Katze zu beschäftigen. Und auch die Samtpfote zeigt sich in der Regel begeistert, von dem sich bewegenden roten Punkt.

Sind Laserpointer gefährlich für Katzen?

Immer wieder hört man, dass Laserpointer aber auch gefährlich für Katzen sein können. Bei all dem Spaß, den er den Katzen macht, sollte man sich der Gefahren dennoch bewusst sein.

Die Laserstrahlen sind gebündeltes Licht, also hochkonzentriert. Bei einer direkten Einstrahlung ins Auge, kann dies Schäden an der Netzhaut und dem Sehnerv verursachen. Dies gilt auch bei Katzen.

Ist der Laserpointer deshalb als Katzenspielzeug tabu?

Wir sind der Meinung, dass man das so nicht pauschal sagen kann. Wichtig ist es beim Spiel mit dem Laserpointer, darauf zu achten, dass man der Katze nicht direkt in die Augen leuchtet. Dies bedeutet natürlich, dass man nicht einfach bequem nebenbei mit der Katze spielt, sondern konzentriert bei der Sache ist. Achte darauf, mit dem Laserpointer nur auf den Boden zu leuchten. Auch reflektierende Flächen solltest du vermeiden, denn von hier kann der Laserstrahl unkontrolliert umgeleitet werden.

Was ist mit automatisierten Spielzeugen mit integriertem Laserpointer?

In diesem Fall raten wir, auf diese Art Spielzeug möglichst zu verzichten. Da der Laserstrahl hier per Zufalldurch den Raum bewegt wird, kann es passieren, dass die Katze in den Laserstrahl schaut. Bei einem automatisierten Laserstrahl hast du als Katzenhalter keine Kontrolle mehr.

Unser Fazit zum Laserpointer als Katzenspielzeug

Solange wir als Katzenhalter den Laserpointer und somit den Laserstrahl steuern und Sorge dafür tragen, dass unsere Katze nicht direkt in das konzentrierte Licht blickt, ist der Laserpointer ein aufregendes und tolles Spielzeug für unsere Katze. Sie trainiert ihr Jagdverhalten, wird beschäftigt und ausgelastet.

Extratipp

Damit deine Katze beim Spiel mit dem Laserpointer nicht schlussendlich frustriert ist, weil sie keine Beute machen kann, solltest du sie zum Abschluss mit einem Leckerli belohnen.

Dir hat unser Artikel gefallen? Dann teile ihn gern mit anderen Katzenfreunden!